Orientalisch Kurzhaar

Orientalisch Kurzhaar

Orientalisch Kurzhaar

Die Orientalisch Kurzhaar stammt, ebenfalls wie die Siam, aus Thailand.

Sie unterscheidet sich von der Siam nur dadurch, dass die Farbe über den ganzen Körper verteilt ist

Nicht immer blauen, sondern manchmal auch grünen Augen.

Bereits Ende des 19. Jh. tauchten in Großbritannien einige einfarbige typische Orientalen auf.

Das damalige Erscheinungsbild des orientalischer Typs war weniger lang gestreckt und stilisiert als heute,

daher waren die am spektakulärsten wirkenden Exemplare zu dieser Zeit jene mit der Point-Färbung.

Die Züchter konzentrierten sich damals auf die Siam und vernachlässigten alle anderen Farben, bis sie in den 50ern praktisch überhaupt nicht mehr existierten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs das Interesse wieder, und durch die Einkreuzung anderer Rassen erzielten Züchter zuerst die Farbe Chocolate.

1960 erscheint in Großbritannien Reinweiß und wird als „Foreign White“ anerkannt.

Die Rasse wird mit Begeisterung aufgenommen.

1968 wird die Farbe Blue anerkannt.

In dieser Zeit erreicht die Rasse die USA und wird dort 1972 als „OrientalShorthair“ registriert.

Beschreibung:
• Merkmale wie die der Siam
• lang gestreckter, eleganter, schlanker, gut bemuskelter Körper
• mittelgroßer Kopf der ein gleichseitiges Dreieck von der Nasenspitze bis zu den Ohrenspitzen bildet
• Profil lang und gerade mit nur leicht gewölbter Stirn
• ohne Stop
• große, an der Basis breite, weit auseinander stehende Ohren
• mandelförmige, schräg gestellte, intensiv blaue Augen
• langer, dünner Hals
• lange, sehr schlanke Beine
• kleine, ovale Pfoten
• sehr langer, dünner Schwanz der in eine lange, schmale Spitze ausläuft
• kurzes, feines, seidiges, glänzendes Fell, das extrem dicht am Körper anliegt

Farben:
• alle aus dem Standard der Siam ausgeschlossenen Farben zugelassen
• z. T. auch Bicolour
• einfarbige Varianten können solid (dicht) oder diluited (verdünnt) sein (Weiß, Schwarz, Red, Blue, Lilac, Cinnamon,
Chocolate, Cream, auch Silver, alle diese Farben in Shaded oder Smoke)
• außerdem Abessinier-Farbschläge mit Agouti-Fell, Tortie und Calico Schwarz-Rot und Blue-Cream, ChocolateTortie,
CinnamonTortie, Lilac Cream und Torbie (Tabby-Tortie)
• Tabby in Mackerel, Blotched u. Spotted
• bei einfarbiger Oriental muss das Haar gleichmäßig von der Wurzel bis zur Spitze durchgefärbt sein
• bei Tabbys ist die Klarheit der Zeichnung wichtig

Die Orientalisch Kurzhaar in Weiß wird in Großbritannien Foreign White genannt und ist der einzige gezielt gezüchtete Farbschlag,

man beabsichtigte damit, die blauen Augen der Siam mit genetisch dominantem Weiß zu kombinieren, um das Taubheitsproblem auszuschließen.

Charakter:
• ähnliches Temperament wie Siam
• verlangt viel Zuwendung
• liebt Körperkontakt
• toleriert Nichtbeachtung schlecht
• kann sich besitzergreifend und eifersüchtig zeigen
• sehr zutraulich, gesellig, anhänglich, anschmiegsam und sensibel
• kann gut mit Kindern, aber auch Hunden u. anderen Katzen
zusammenleben
• ist „Konkurrenten“ gegenüber jedoch oft unduldsam und aggressiv
• sehr „gesprächig“ und lebhaft
• beobachtet aufmerksam
• gelehrig